Dennis Winter

Nach seinem Journalistik- und Filmstudium in Bremen und Australien gründete Dennis Winter (geb. Leiffels) 2016 gemeinsam mit Christian Tipke die Produktionsfirma sendefähig GmbH, in der er als Geschäftsführer und Produzent tätig ist.

Zuvor war er sieben Jahre als freier Journalist und TV-Reporter für die ARD (Radio Bremen) und ARD-Aktuell tätig. In dieser Zeit war er in die Gründung von funk, dem jungen Angebot von ARD und ZDF eingebunden, deren erstes Reportageformat „Y-Kollektiv” er vier Jahre als Redaktionsleiter führte. Für die Tagesschau hat er 2012 die ersten Webformate mitentwickelt.

Das Medium Magazin schrieb 2016 in seiner Begründung für die Top 30 unter 30, er sei “ein schwer in Schubladen zu steckender Digitaldenker”. Winter entwickelt mit großer Leidenschaft journalistische Formate wie das Y-Kollektiv (funk), Rabiat (ARD), Plan B – Da geht was Deutschland (ZDF) , Radikale Ideale (SWR) und deren Redaktionen, die wertebasiert und mit relevanten Inhalten ihre junge Zielgruppe erreichen.

Für seine Arbeit wurde er mehrfach nominiert und ausgezeichnet – Grimme-Preis, Grimme Online, Alternativer Medienpreis, Goldene Kamera Digital-Award und weitere. Besonders stolz ist Winter auf Team und Nachwuchspreise. Seit der Gründung der sendefähig GmbH 2016, wurden sechs junge Talente in die Top 30 unter 30 des Medium Magazins gewählt.

Winters Anspruch: Er mag selbst keine belanglosen Inhalte konsumieren, also produziert er sie auch nicht. Wenn er als Reporter vor der Kamera steht, dann drehen sich seine Recherchen meist um extremistische Themen oder führen ihn für die großen Themen unserer Zeit ins Ausland. Sein Wissen gibt er als Dozent an der Hochschule der Künste Bern und der HTW Chur mit großer Freude weiter.